Konzertvorschau

Sonntag, 22. Oktober 2017, ref. Kirche, Wohlen, 17.00 Uhr

FRÜHVOLLENDETE GENIES ALS VORBILD FÜR DIE ROMANTIK

Kurt Meier, Oboe
Thomas Wicky und Arlette Meier-Hock, Violinen
Katarzyna Losiewicz, Viola
Daniel Schaerer, Violoncello

Werke von W. A. Mozart, Felix Mendelssohn, Julius Rietz und Bernhard Molique
In der zu Unrecht nicht sehr häufig gehörten Besetzung von Oboe und Streichquartett trifft Bekanntes auf Unbekanntes. Mozart und Mendelssohn stehen Rietz und Molique gegenüber – zwei unbekannteren Komponisten aus der Romantik. Beide wurden je auf ihre eigene Art wohl von den älteren Komponisten, vom einen indirekt, vom anderen sehr unmittelbar, beeinflusst. Rietz wurde von Mendelssohn persönlich gefördert, bei Molique, einem weitgehenden Autodidakten, ist Mendelssohns Einfluss aber ebenfalls deutlich nachzuvollziehen.
Eintritt: Fr. 25.- für Erwachsene, Fr. 15.- für Studenten und Lehrlinge ab 16 Jahren